Leistungen: Landschaftspflegerischer Ausführungsplan
Leistungsphasen 1 - 9
Auftraggeber: Gemeinde Althengstett
Planung / Realisierung: 2015 / 2016
Baukosten: ca. 50 T€
althengstett_taelesbach_01 althengstett_taelesbach_02 althengstett_taelesbach_03 althengstett_taelesbach_04 althengstett_taelesbach_05 althengstett_taelesbach_06 althengstett_taelesbach_07 althengstett_taelesbach_08 althengstett_taelesbach_09

19< >

Die Realisierung eines Radweglückenschlusses entlang der B 295 erforderte die Überbrückung des dort verlaufenden Tälesbachs mittels eines Querungsbauwerks und Umverlegung des Bachbetts. Die erforderlichen Gestaltungs- und Ausgleichsmaßnahmen wurden im Zuge der Landschaftspflegerischen Ausführungsplanung vorbereitet und umgesezt. Zur Umsetzung wurden ingenieurbiologische Bauweisen gewählt, die dem Abflussverhalten und den örtlichen Erfordernissen angepasst und deren Ausführung im Zuge der ökologischen Bauüberwachung begleitet wurden. Zentrale Bestandteile waren Maßnahmen zur Ufersicherung, bspw. durch Krainerwände, sowie die Bepflanzung und Ansaat der Uferbereiche und die Einbindung technischer Bauwerke.